Willkommen Lia Cunha!

Lia Cunha ist die aktuelle Stipendiatin des Residency Austausch Programms initiiert durch das Quartier am Hafen und dem Goethe-Institut Brasilien und seit letzter Woche in Köln. Sie wird für 2 Monate im Quartier am Hafen arbeiten und Resultate ihres Schaffens u.a. im Rahmen der Kölner Museumsnacht am 4. November bei uns im Hause zeigen.

Das Augenmerk ihres zweimonatigen Residenz-Austauschprogramms liegt in der Kooperation mit Kölner Künstlern und deren Integration in bestehende kollektive und langfristig angelegte Arbeitsprozesse, sowie im künstlerischen Austausch durch Einbeziehung von z.B. Künstlerbüchern, Rundgängen, sowie der Erforschung interdisziplinärer Fragestellungen.

Während ihres Aufenthaltes in Köln plant sie, 3 kollaborative Projekte zu initiieren. Wir freuen uns über Lia’s Anwesenheit und halten euch über die Entwicklung ihrer Projekte auf dem Laufenden.

LIA-retrato-JoaoMiletMeirelles-3313

Lia Cunha (*1987 in Salvador Bahia, Brasilien) entwickelt ganzheitliche kollaborative Kunstprojekte. Unter dem Label „Duna“, Atelier und Kunstverlag, erforscht sie das Künstlerbuch mit seinen interdisziplinären Möglichkeiten mit dem Fokus auf auf Buchobjekte, Künstlerbücher, illustrierte Bücher, Kinderbücher und musikalische Publikationen.

Link zu ihrem Instagram Profil: www.instagram.com/dunaeditora

Link zu ihrem Facebook Profil: www.facebook.com/dunaeditora

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s