Künstler/innen im Quartier: ANDREAS BAUSCH

Vor geraumer Zeit sagte ich zu mir selbst:
Lasse in ausgesuchten Momenten die Worte ruhen!
Empfinde die Kunst als große reine Form des Egoismus!
Mache beim gehen der Wege kompositorisches Kilometergeld!
(Ich habe seither diese Gebote beherzigt und bin gut damit gefahren.)

Andreas Bausch.

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s