Exklusiver mixed-abled Workshop der DIN A 13 Kompanie und des ZAIK

Das Quartier am Hafen unterstützt ab dem kommenden Wochenende eine Workshop-Reihe und Kollaboration zwischen der renommierten, international tourenden Kölner Kompanie DIN A 13 und dem ZAIK – Tänzer mit und ohne körperliche Besonderheiten sind herzlich eingeladen, am Probenprozess teilzunehmen.

Die DIN A 13 tanzcompany ist seit 1995 international eines der führenden mixed-abled Tanzensembles. Die Einzigartigkeit ihrer Tanzproduktionen zeichnet sich dadurch aus, dass der Fokus auf den Menschen in seiner körperlichen Erscheinung gerichtet wird und besondere Bewegungsqualitäten gezielt künstlerisch genutzt werden.

Die provozierenden choreografischen Bilder der Inszenierungen stellen die Diversität von KünstlerInnen unterschiedlicher Körperlichkeiten, Menschen unterschiedlicher Kulturen sowie Nationalitäten und Sprachen in den Mittelpunkt.
Ein Körper ist ein lebendiges Zeichen seiner Kultur, sowie seines örtlichen und architektonischen Lebensraumes. Inwieweit und in welcher Form sich diese Annahme auf der Bewegungsebene eines Individuums widerspiegelt, ist Ausgangspunkt für den Workshop und den künstlerischen Prozess, den wir weiter erkunden wollen.
Zu Beginn des Workshops werden wir in spezielle Techniken und Herangehensweisen der mixed-abled Arbeit einführen. Im weiteren Verlauf werden kleine Choreografien entstehen. Diese Auseinandersetzung findet sowohl im Studio als auch in den Außenbereichen statt.
In Bezug auf die Thematik wird der künstlerische Ansatz der mixed-abled Arbeit in der Auseinandersetzung von Körper und Landschaft ein tragendes Element sein.
Generell soll der Frage nachgegangen werden, wie sich die Bewegung, deren Qualität und emotionalen Ausdruck durch den Einfluss unterschiedlicher Orte verändern.
Der Workshop wird abgerundet durch Probenbesuche der aktuellen Tanzproduktion „bodyRealities“, sowie Künstlergesprächen und Vorstellungsbesuchen.
Angesprochen werden TänzerInnen, ChoreografInnen, als auch TanzpädagogInnen, sowie interessierte Menschen mit und ohne körperliche Besonderheiten.

BodyRealities – begleitende Workshopreihe zur Tanzproduktion

Termine: 20./21. Mai 2017 // 11-15 Uhr // Studio 11
26. August // 11-15 Uhr // Studio 11
23. September // 11-15 Uhr // Studio 10
21. Oktober // 11-15 Uhr // Studio 11
25. November // 11-15 Uhr // Studio 11

Ort: Quartier am Hafen, Poller Kirchweg 78-90, 51105 Köln

Preise: 150 € Komplettpaket (Teilnahme an allen Workshopterminen; Probenbesuch;
exklusives Künstlergespräch; Besuch der Bühnen- und Outdoorproduktion)
30 € Pro Workshop-Tag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s